Tradition

Bayerisches Lebensgefühl

waldfest kurpark abwinkl tsv bad wiessee 01

Was ein Waldfest ist, bedarf eigentlich keiner Erklärung. Kurz um: Die Waldfeste am Tegernsee könnte man nahezu als das Beste seit Erfindung des Bieres und der Brezen bezeichnen. Sie sind Treffpunkt für Jung und Alt.

Quelle: waldfest-buidl.de

Quelle: waldfest-buidl.de

Oder anders: Die Waldfeste sind für Tegernseer das, was für München das Oktoberfest ist – nur ohne Fahrgeschäfte, “besoffene Italiener und strippende Australier”, wie es Beate Wild in der Süddeutschen Zeitung treffend formulierte. Dazu nicht im Zelt – sondern im Freien, unterm Sternenhimmel und mitten in der Natur. Waldfeste sind einfach bayerisches Lebensgefühl!

029 waldfest-2011 (4)

Brauchtum gelebt

Heute wie damals wird am Tegernsee heimisches Brauchtum und die altbayerische Tradition liebevoll gepflegt. Und selbst wenn Dirndl und Lederhosen inzwischen nicht mehr das Alltagsgewand sind, zu den Waldfesten gehören sie unbedingt dazu. Zu den beschwingten Klängen der Blasmusik drehen sich die farbenfrohen Röcke der Dirndl, und die Burschen tanzen den „Schuhplattler“.

Waldfest-2013-TSV-Bad-Wiessee-Trachtler-Blasmusi.jpg

Einheimische und Gäste sitzen gemeinsam an den Holztischen bei einer zünftigen Brotzeit und einer frischen Mass Tegernseer Bier. Und wenn Sonne und Tanz die Gemüter aufgeheizt haben und die Nächte lau sind, dann kann es an der Bar auch durchaus spät werden.

1996 in Wiessee wieder ins Leben gerufen

Kurz vor der Jahrtausendwende und seitdem jedes Jahr veranstalten der TSV Bad Wiessee sein Waldfest im Abwinkler Kurpark. Viel verändert hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht. Zwei Tage lang – Freitags und Samstags – können Besucher dieses Fest besuchen.

Und was für Viele vielleicht nicht selbstverständlich ist: Sämtliche Arbeiten werden von Vereinsmitgliedern ehrenamtlich erbracht und die Erlöse kommen ausschließlich der Nachwuchsförderung im Verein zu Gute.

waldfest-kurpark-abwinkl-tsv-bad-wiessee-4123