Gebirgsschützen feiern schön gemütlich

Waldfest 2017, die Zweite: Nach dem Auftakt in Kreuth wurde am Sonntag auch an der Gebirgsschützenhütte in Enterrottach gefeiert. Gemütlich und bei bestem Wetter.

Tradition wird groß geschrieben beim Waldfest der Gebirgsschützenkompanie Tegernsee. So fanden sich die Gäste am gestrigen Sonntag zuerst zur Feldmesse ein, ehe auf dem Festplatz vor der Gebirgsschützenhütte in Enterrottach das erste Bier in die Krüge floss.

Auf den Tellern landeten neben Ochsenhochrippe, Grillfleisch und Brotzeiten auch der beliebte Steckerlfisch. Als prominenter „Grillmeister“ überzeugte der evangelische Pfarrer Martin Weber. Neben Kaffee und Kuchen versüßte ein abwechslungsreiches Programm mit Blasmusik, Goaßlschnalzern, Alphornbläsern und den Junga Wallbergern den Gästen den Nachmittag.

Quelle: merkur-online.de, Text: Sebastian Grauvogl

Kommentare sind abgeschaltet.